Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dollar-notation

Dollar-Notation

Die Dollar-Notation ist eine nerdige Methode, noch zu klärende Faktoren in den Redefluss oder einen Text einzubauen und trotzdem einen vollständigen und verständlichen Satz zu bilden. Letztendlich ist eine Variable mit vorangestelltem Dollar ein Synonym für „irgendein“, „irgendwer“ oder „irgendwas“.

Herkunft

In manchen Programmiersprachen, z.B. Perl, PHP oder bash, wird ein Variablenname mit einem vorangestellten Dollar-Zeichen versehen. In bash werden System- und Umgebungsvariablen per Konvention in Großbuchstaben geschrieben (z.B. $PATH). Diese Regelung wird auch bei unserer Notation berücksichtigt.

Weitere Platzhalter

Verwandt mit der Dollar-Notation ist die N-Notation, mit der eine noch zu klärende Anzahl von Personen oder Dingen ausgedrückt werden kann. Die N-Notation hat ihren Ursprung in der Zahlentheorie, wo N häufig als Variablenname für Elemente der Natürlichen Zahlen verwendet wird. Dementsprechend bezeichnet N in der Regel eine ganze Zahl zwischen 1 und unendlich - meist ist N jedoch endlich und kleiner als 100.

Als Platzhalter für Zahlen wird auch die Zahl 1337 verwendet. In Leetspeak, einer Kunstsprache aus der Gamerszene, steht die 1337 für leet, eine Kurzform für das Wort Elite. Die Verwendung von Leetspeak als Platzhalter hat in der Regel nichts mit Narzissmus zu tun, da sie oft mit einem ironischen Unterton einhergeht.

Beispiele

  • $PERSON kümmert sich morgen um die Spendenannahme!”
  • „Wir machen an $TAG eine Rechnerausgabe.”
  • „Wir brauchen N Personen, um N Rechner einzulagern.”
dollar-notation.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/15 11:10 von eichkat3r